Dorntherapie

Hierbei handelt es sich um eine von Dieter Dorn aus dem Allgäu entwickelten Methode Störungen am Bewegungsapparat effektiv zu behandeln. Das gesamte Knochensystem am Körper untersuche ich vom Fuß beginnend bis hoch zur Halswirbelsäule und Kiefergelenk auf Fehlstellungen und Blockaden. Diese korrigiere ich sofort mit bestimmten Grifftechniken in Kombination mit aktiven Bewegungen des Patienten.
Sehr häufig finde ich eine Beinlängendifferenz vor, die sich in den meisten Fällen durch eine Korrektur des Kreuz-Darmbein-Gelenks beheben lässt. Diese ist meist kombiniert mit einer Fehlstellung des ersten Halswirbels, dem Atlas, die ich ebenfalls korrigiere. So stelle ich Schritt für Schritt die korrekte Körperstatik des Patienten wieder her.

Hierbei bessern sich auch oft Beschwerden innerer Organe, da jedes Organ mit einem oder mehreren Wirbelsäulensegmenten über das vegetative Nervensystem in Verbindung steht. Auch hier ist die regelmäßige Durchführung der von mir gezeigten Eigenübungen ein ganz wichtiger Faktor um den Therapieerfolg zu erhalten.

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die Dorntherapie von der Schulmedizin nicht anerkannt wird, da noch keine wissenschaftlichen Beweise nach den Standards der Schulmedizin erbracht wurden.

zurück   Alle Therapien