Laboruntersuchungen

Zur Absicherung einer Verdachtsdiagnose greife ich bei Notwendigkeit auf klassische Laboruntersuchungen von Blut, Stuhl und Urin zurück. So können ebenfalls viele hinweisgebende Parameter erfasst und in die Therapie miteinbezogen werden. Eine Untersuchung des Stuhls ist bei sehr vielen Erkrankungen, wie z.B. Allergien, erhöhter Infektanfälligkeit und Verdauungsstörungen sehr zu empfehlen um grundlegende Dysbalancen der Darmflora zu erkennen und gezielt auszugleichen. Ein Mangel an Verdauungsenzymen oder eine Entzündung der Darmschleimhaut wird ebenfalls erfasst. Der alte Ausspruch „Der Tod sitzt im Darm“ ist durch die heutige Ernährungsweise aktueller denn je.

zurück   Alle Diagnosen