Irisanalyse/Iridologie

Mit Hilfe eines Irismikroskops beurteile ich Zeichen der Iris und des gesamten Auges um einen Gesamteindruck Ihrer individuellen Konstitution und über vererbte oder erworbene Organschwächen zu bekommen.

So können z.B. Rückschlüsse auf den Zustand des Bindegewebes, des Nervensystems, des Immunsystems, des Mineralhaushaltes, des Hormonsystems, der Durchblutung und der inneren Organe getroffen werden.

Aus diesen Hinweisen können dann weitere diagnostische und therapeutische Möglichkeiten abgeleitet werden. Die Irisanalyse ist somit ein weiterer Baustein in der Diagnosefindung und ein wichtiger Wegweiser in die richtige Behandlung.

Die Iridologie ist historisch eng mit der Komplexhomöopathie verbunden, die hier bevorzugt zur Stärkung der Konstitution, zur Ausleitung und Entgiftung und zur Stabilisation körperlicher und psychischer Leiden zum Einsatz kommt.

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die Iridologie von der Schulmedizin nicht anerkannt wird, da noch keine wissenschaftlichen Beweise nach den Standards der Schulmedizin erbracht wurden.

zurück   Alle Diagnosen